Formelles

Wir sind eine Elterninitiative und werden als kombinierte Kindertageseinrichtung (Kindergarten und integrative Tagesstätte) vom Verein „Integrative Kita Giraffenbären eV.“ getragen.
Die Vereinsmitglieder sind die Eltern der Kinder, die in den Organen.

Ulrike Wehrle, Leiterin der Giraffenbären

● Mitgliederversammlung
● Vorstand
● Elternbeirat
die Geschicke der Einrichtung zusammen mit dem pädagogischen Team bestimmen.

 

Unsere Einrichtung ist dem „PARITÄTISCHEN“ angeschlossen, dem Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege. Es ist notwendig, sich dem Dachverband anzuschließen, da so erst die öffentlichen finanziellen Zuschüsse von Stadt und Land gewährleistet sind.

Geschichte

Seit 1973 sind wir eine Kindertageseinrichtung, die von Anfang an im Wohnpark Iddelsfeld (bestehend aus den Eigentumswohnanlagen, dem Mietshaus über unserer Kita, dem Seniorenheim Krone) eingebunden war. Nach dem Umbau im Sommer 1998 wurden fünf Kinder mit Behinderungen und Entwicklungsverzögerungen aufgenommen und eine Gruppe als integrative Gruppe anerkannt.

Ab Sommer 2008 dürfen nach dem neuen Kindergartengesetz (KiBiz) auch eine vom Jugendamt festgelegte Anzahl von Kindern ab dem zweiten Lebensjahr unsere Einrichtung besuchen. Unsere pädagogische Konzeption zur Erziehung, Bildung & Betreuung dieser Kinder wird zur Zeit aktualisiert. Im selben Jahr wurde 2008 der ehemalige Name unserer KiTa von „Kindergarten Wohnpark Refrath e.V.“ in „Integrative KiTa Giraffenbären e.V.“ umbenannt.

Seit 2013 erweiterten wir unser pädagogisches Konzept um den Bereich „Wald“. Täglich erforschen wechselnde Kinderguppen in Begleitung zweier Fachkräfte die Natur- und Seillandschaften.

Ab Sommer 2016 arbeiten wir inklusiv statt integrativ. Wir nehmen bis zu fünf Kinder mit Behinderung und Entwicklungsverzögerungen auf. In diesem Zusammenhang kooperieren wir mit therapeutischen Praxen in Ortsnähe.

 

Das könnte Sie interessieren

Zur Team Galerie
Personelle Besetzung